René ist 34 Jahre alt.
René hat braune Haare
und leuchtende Augen.

René ist bescheiden und etwas schüchtern.
Er ist sehr fleißig.

René ist Maler aus Bautzen.

Und: René ist seit seiner Geburt stark schwer-hörig.
Das hat aber manchmal auch Vorteile.
René bringt so leicht nichts aus der Ruhe.
Laute oder nervige Geräusche stören René nicht.
Auch Baustellen-Lärm behindert René nicht bei seiner Arbeit.

Das macht René zu einem ganz besonderen Mitarbeiter.

Das Malen hat René in Bautzen gelernt.
René ist Maler-Geselle.
Damit ist René eine Fach-Kraft.
Das ist mittlerweile sehr selten in Sachsen.

Neben dem Malen hat René noch andere besondere Fähigkeiten:
René kann Gebärden-Sprache.
René kann auch Lippen-Lesen.

Und: René kann die Körper-Sprache von Menschen sehr gut deuten.

blank

René lacht und redet sehr gerne.
Dabei ist René meist nicht leicht zu verstehen.
Denn Laute klingen bei Schwer-Hörigen oft anders.

Einer versteht René aber immer:
sein Arbeits-Kollege Marcel.
Mit Marcel macht René die Arbeit noch mehr Spaß.

Marcel ist etwas jünger als René.
Marcel hat René von Anfang an ins Herz geschlossen.
Marcel sagt:
„Wir verstehen uns prima.“

Marcel ist nicht beeinträchtigt.
Marcel und René arbeiten zusammen im paso doble.
René und Marcel kommen dabei fast ohne Worte aus.
Marcel kann inzwischen schon ein wenig Lippen-Lesen.

Auch einen Kurs für Gebärden-Sprache will Marcel machen.
Marcel sagt:
„Dann kann ich René noch besser verstehen.“

Noch besser?
Geht das überhaupt?
Das scheint doch kaum möglich.

Denn Marcel und René wirken schon jetzt wie das perfekte Team:

  • gemeinsam beim Lachen.
  • gemeinsam beim Malen.
  • gemeinsam beim Arbeiten in aller Ruhe.
blank

Auf dieser Internet-Seite nennen wir nur Vornamen.
Wir wollen nicht den gesamten Namen veröffentlichen.
Im Alltag sprechen wir unsere Mitarbeiter aber mit „Sie“ an.